Humusaufbau und Bodenfruchtbarkeit mit biologischer Landwirtschaft

Schon als konventioneller Landwirt habe ich mein Augenmerk auf den Boden gerichtet. Ich habe sehr früh angefangen, wo immer möglich, nicht nur eine Zwischenfruchtart, sondern Mischungen aus zehn und mehr verschiedenen Arten anzubauen, um einen positiven Effekt zu erzielen.

Besserer Boden dank ökologischer Landwirtschaft

Der positive Effekt durch bessere Krümelstruktur stellte sich innerhalb 3–4 Jahren ein. Folge: leichter zu bearbeiten, besseres Wasserspeichervermögen.
Denn all diese Maßnahmen (bessere Krümelstruktur, Regenwürmer und Bodenleben versorgen und aufbauen von Pilzen über Bakterien, Einzeller bis hin zum Regenwurm) haben ein Ziel -> Humusaufbau und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit.

Humusaufbau ist schwierig und langwierig, führt aber zu höherem Wasserhaltevermögen (Trockenheit als Stichwort) und CO2-Speicherung (in der heutigen Diskussion sicher sehr wichtig), denn Humusaufbau bedeutet Kohlenstoffeinbau (C) in Bodenkrümel.

In Seminaren zu regenerativer Landwirtschaft zeigen unsere Experten, wie auch Sie nachhaltige Landwirtschaft betreiben können. Sie sind interessiert? Kontaktieren Sie uns!

Reduzierung der Chemie und Umstieg auf biologische Landwirtschaft

Durch all diese Maßnahmen und den Einsatz von effektiven Mikroorganismen sowie Komposttee konnte ich den Chemieeinsatz immer weiter reduzieren. Der letzte logische Schritt für mich war somit die Umstellung auf Bio .
Dieses ersten Biojahre waren für mich extrem spannend und lehrreich. Erst, wenn man sich eingehender mit den Zusammenhängen zwischen Pflanze und Boden beschäftigt, wird man auch erfolgreich als Bio wirtschaften. Nur so bleiben die Böden in gutem Zustand.

 


Wichtig:
nicht jeder Bio-Bauer hat automatisch einen guten Bodenzustand und nicht jeder Konventionelle hat automatisch einen schlechten Bodenzustand. Bio bedeutet natürlich mehr Zeit auf dem Feld. Maschinenhacke, Striegeln und natürlich – je nach Kultur – Handhacke kosten zum Teil deutlich mehr Zeit als ein- oder zweimal mit der Spritze drüber zu düsen. Deswegen muss Bio auch besser bezahlt sein!

In unseren Seminaren zu nachhaltiger Landwirtschaft lernen Sie mehr zu diesen Themen. Gerne können Sie uns dazu kontaktieren!

Reduzierung der Chemie und Umstieg auf biologische Landwirtschaft

Wir halten regelmäßig Seminare zu verbesserter, regenerativer Landwirtschaft ab. Zuerst erklären wir umfassend die Theorie zum spezifischen Thema der regenerativen Landwirtschaft. Unsere Experten halten individuelle Seminare und zeigen, worauf es ankommt. Direkt vor Ort zeigen wir auf Gut Sulz die praktische Umsetzung, um die Theorie zu veranschaulichen.

Sie haben Interesse an unseren landwirtschaftlichen Seminaren? Oder suchen Sie nach einem Urlaubsort mit biologischer Landwirtschaft? Als Eventlocation für besondere Anlässe wie Hochzeiten, Jubiläen und Musikevents eignet sich Gut Sulz zusätzlich hervorragend. Kontaktieren Sie uns!